Friedrich-Hecker-Schule verabschiedet den stellvertretenden Schulleiter und zwei Lehrer


Zum Schuljahresende treten der stellvertretende Schulleiter Dietmar Rauke sowie Oberstudienrat Harald Weiß ihre Pension an. Und Studienrat Simon Abele hat sich ins Schwäbische versetzen lassen. 

Dietmar Rauke war seit 2003 stellvertretender Schulleiter an der Friedrich-Hecker-Schule. Studiert hat er die Fächer Deutsch und Geographie an der Universität Heidelberg; sein Referendariat absolvierte er im schwäbischen Weingarten.  Als stellvertretender Schulleiter kümmerte er sich um anfallendes Tagesgeschäft. Auch hat er in unterschiedlichen Gruppierungen am Aufbau einer operativ eigenständigen Schule (OES) sowie im Qualitätsmanagement maßgebend mitgewirkt. Über die Jahre hinweg leitete er die Fachschaft Deutsch.  Für das Landeslehrerprüfungsamt war Herr Rauke als Prüfungsvorsitzender in den Fächern Deutsch und Wirtschaftsgeographie tätig. – Schulleiter Ingo Pupak und Personalrat Erich Liesecke würdigten den angehenden Pensionär und wünschten ihm für die Gestaltung der nun anfallenden freien Zeit alles Gute. Nach nahezu 40 Dienstjahren in Überlingen, Bretten, Kairo und zuletzt Sinsheim ist es aus Sicht des Pensionärs nun auch Zeit, sich anderen Aufgaben zu widmen.
 
Harald Weiß ist bereits seit 38 Jahren am beruflichen Bildungszentrum Sinsheim. An der Berufspädagogischen Hochschule in Stuttgart hat er die Fächer Wirtschaft und Chemie studiert. Sein Referendariat absolvierte er an der Max-Weber-Schule; danach wechselte er ins gewerbliche Schulwesen, wo er bis heute verblieb und dort vor allem im Berufsvorbereitungsjahr (BVJ), der Berufsschule sowie im Berufskolleg unterrichtete. Über viele Jahre hinweg leitete er das BVJ sowie das VAB. Ingo Pupak hob hervor, dass Herr Weiß für diese pädagogisch recht anspruchsvollen Schüler immer eine adäquate Antwort gefunden habe; er habe seine Abteilung hochprozentig geführt und organisiert.
 
Herr Abele kam im unmittelbaren Anschluss an sein Referendariat 2011 an die FriedrichHecker-Schule. An der Universität Heidelberg hat er für das Höhere Lehramt die Fächer Englisch und Politikwissenschaft studiert.  Mit seinen Fächern war er vor allem im Technischen Gymnasium und in der Berufsschule eingesetzt. Als SMV-Lehrer hatte er über die Jahre hinweg eine zentrale Schlüsselposition zwischen Lehrern und Schülern inne. Der Schulleiter gibt kund, Lehrer wie Schüler bedauern seine Entscheidung und wünschten ihm alles Gute. Mit der Versetzung von Herrn Abele verliert auch die regional bekannte Lehrerband „Abteilung Rock“ einen ihrer bewährten Gitarristen.

Herr Weiß, Herr Rauke, Schulleiter Herr Pupak und Herr Abele