In der Aula des beruflichen Bildungszentrums in Sinsheim feierte das Technische Gymnasium der Friedrich-Hecker-Schule in Sinsheim sein Abitur. Eltern, Geschwister, Verwandte sowie Lehrer und Ehrengäste kamen und erlebten eine kurzweilige Feier mit geselligem Beisammensein. Musikalisch begleitet wurde die Feier von einer extra zusammengestellten Schülerband.

 

46 Abiturientinnen und Abiturienten wurden für ihr bestandenes Abitur geehrt.Der Gesamtnotendurchschnitt dieses Abi-Jahrgangs liegt für die drei Profile Mechatronik, Technik und Management sowie Informationstechnik bei 2,4 – trifft also exakt den ermittelten Landesdurchschnitt.

Studiendirektor Dietmar Rauke, der stellvertretend für den abwesenden Schulleiter Ingo Pupak das Auditorium begrüßte, beglückwünschte alle Abiturientinnen und Abiturienten zu ihrer bestandenen Prüfung. Besonders hob er die Jahrgangsbeste Anja Engelmann mit ihrem Notendurchschnitt von 1,0 hervor. Weitere 14 Schüler erreichten eine Eins vor dem Komma; jeder von ihnen erhielt für seine erbrachten Leistungen einen Buchpreis.

Der stellvertretende Schulleiter stellte fest, der diesjährige Abiturjahrgang sei ein besonders guter gewesen, was in den 43 Jahren der Präsenz des Technischen Gymnasiums in Sinsheim immer wieder einmal vorgekommen sei. Des Weiteren fügte er hinzu, dass die beruflichen Gymnasien zur Zeit voll im Trend liegen, immer mehr junge Menschen schlagen diesen Weg ein – und das alles liege in erster Linie an der hohen Reputation, die vor allem auch von Seiten der Wirtschaft käme. Diese schätze, so der Redner, insbesondere die Profile, also das, was eigentlich die beruflichen Gymnasien von den allgemeinbildenden Gymnasien unterscheide.

Weiter ließ der stellvertretende Schulleiter verlauten, dass die Lehrer wieder einmal gute Arbeit geleistet hätten, was der Schulsprecher Johannes Wolf in seiner Rede bestätigte. Zu guter Letzt wünschte Herr Rauke den Abiturienten alles Gute auf ihren weiteren Lebenswegen.

Die Abteilungsleiterin Studiendirektorin Doris Bechtold-Janson ließ die drei Schuljahre Revue passieren und zusammen mit Herrn Rauke überreichten sie die Zeugnisse.

Zu Worte kamen auch die Ehrengäste und übergaben wertvolle Preise an die Besten des Jahrgangs.

Stadtrat Hesch, der den Oberbürgermeister Albrecht vertrat und den Abiturientinnen und Abiturienten dessen Glückwünsche überbrachte, freute sich über die erzielten Leistungen der TG-Schüler.

Die ortsansässige Firma Multitorch vergibt ihren Förderpreis schon seit vielen Jahren. Herausragende Leistungen in den Naturwissenschaften werden mit einem attraktiven Geldpreis honoriert. Geschäftsführer Georg Maul überreichte persönlich Anja Engelmann und Julian Leutz diesen Preis; beide hatten sehr gute Leistungen erbracht.

Die Gesellschaft Deutscher Chemiker und die BASF gratulierten Johannes Wolf sowie Martin Mijic für ihre Leistungen in Chemie und ließen ihnen jeweils einen Buchpreis bzw. einen Buchgutschein zukommen.

Auch Knut Meißner, ein ehemaliger TG-Absolvent, von der Firma Schmitt und Meißner überreichte im Namen des Sinsheimer Wirtschaftsforums Anja Engelmann im Fach Wirtschaftslehre einen Buchpreis für ihre herausragenden Leistungen.

Wie jedes Jahr bedachte die Sparkasse Kraichgau auch dieses Schuljahr wieder eine Schülerin bzw. einen Schüler mit einem Preis für soziales Engagement. Dieses Jahr ist es Felicia Mayer, die hilfreich und vielseitig in der Schule gewirkt hat. Herr Schick, der Leiter der Sparkasse, beglückwünschte die Schülerin.

Den renommierten Scheffelpreis für besondere Leistungen im Fach Deutsch erhielt Mathias Franz von seinem Deutschlehrer Herrn Rauke.

Schuldekan Gunnar Kuderer übergab Julius Stier für seine Leistungen im Fach Evangelische Religion den Preis. Für die Katholische Religion überreichte der Kirchlich Beauftragte für berufliche Schulen, Studiendirektor Thomas Edinger, den Buchpreis an Natalie Biebl.

Der beste Sportler dieses Abiturjahrgangs war Felix Scholl; er erhielt die Maul-Medaille aus den Händen von Frau Bechtold-Janson.

Die besten Leistungen in den übrigen Fächern wurden mit weiteren Buchpreisen gewürdigt: Julian Leutz, Gabriel Tozman (Mechatronik), Anja Engelmann, Fiona Ellwanger (Informationstechnik), Kai Neuberger (Technik und Management), Julian Leutz, Felicia Mayer und Anja Engelmann (Mathematik), Julian Leutz (Physik), Natalie Biebl (Deutsch), Anja Engelmann (Englisch, Französisch), Nils Jakob (Geschichte/Gemeinschaftskunde), Felicia Mayer (Ethik).

Am Ende bedankten sich die Abiturientinnen und Abiturienten bei der Schulleitung und den Lehrern für die zwar arbeitsintensiven, aber auch angenehmen Jahre an der Friedrich-Hecker-Schule.Preisträger

Auf beiliegendem Bild sieht man die Preisträger mit dem stv. Schulleiter StD Dietmar Rauke von links nach rechts: stv. Schulleiter StD Dietmar Rauke, Thomas Schuchmann, Johannes Rudy, Daniel Schuchmann, Kai Neuberger, Gabriel Tozman, Fiona Ellwanger, Martin Mijic, Johannes Wolf, Anja Engelmann, Tim Wöldecke, Mathias Franz, Julius Stier, Nils Jakob, Jan Pfoh, Julian Leutz, Felix Scholl, Robert HamatdinovNatalie Biebl, Felicia Mayer