Die Werkstatträume

 

Bauwerkstatt und Baustofflabor

Komplett eingerichtete Maurerwerkstatt, Baustofflabor,
In Eigenregie erstellte zweite Maurerwerkstatt für BVJ,
Holzwerkstatt für BVJ, Außenarbeitsplatz,
Innen- und Außenbaustofflager

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Elektrowerkstatt mit Labor

Eine Elektrowerkstatt für Grundübungen der
Installationstechnik, Eine Elektronikwerkstatt
für Grundübungen der Elektronik, ein
Laborraum für Mess- und Schaltübungen mit
16 fahrbaren PC, 4 Lagerräume für
Laborgeräte, Messgeräte, Demonstrationsgeräte
nd Materialien. Alle Räume sind mit WLAN vernetzt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Holzwerkstatt

Maschinenraum, ausgestattet mit allen erforderlichen Maschinen auf dem Stand
der Technik, zwei Bankräume (12 und 16 Arbeitsplätze), ein Lack- und
Oberflächenbearbeitungsraum, ein Furnierraum, zwei Holzlagerräume,
ein Außenholzlager, eine CNC-Maschine

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

KFZ-Werkstatt

Eine Werkstatt mit Prüfständen, Hebebühnen, Achsvermessung, Reifenmontage,
Motortestern, zwei Laborräume mit Testgeräten,
elektrotechnischen- und elektronischen Schalt-, Mess- und Prüfgeräten,
ein Lagerraum mit 22 lauffähigen Motoren, Schnitt- und Demo-Modellen
und Fahrzeugaggregaten

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Maschinenbauwerkstatt

Vier kombinierte Bank- und Maschinenräume,
ein Mehrzwecklabor für Technologiepraktikum,
eine Kunststoffwerkstatt (zum Bearbeiten u. Prüfen),
ein Labor für Werkstoffprüfungen, ein Labor für
pneumatische Steuerungen, ein Hightech-Raum für
CNC- und Messtechnik mit 10 Computern, je einer
CNC-Dreh- und Fräsmaschine und einer
computerunterstützten Messmaschine

 

 

 

 

 

 

 

 

Metallbauwerkstatt mit Schmiede und Schweißerei

Eine Schweißwerkstatt mit 9 Gasschmelzschweiß-,
8 Lichtbogenschweiß- und 8 Schutzgasschweißplätzen,
eine Schmiede und Metallbauwerkstatt mit zusätzlich
zwei Schutzgasschweißplätzen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nahrungswerkstatt - Fleischerei

Komplette, nach EG-Richtlinien eingerichtete
Fleischerei, Kühl- und Gefrierraum,
Schulungsraum für Verkäuferinnen,
Unterrichtsraum.

Bei der Ausbildung wird mit praxisgerechten
Mengen gearbeitet (bis zu mehrere 100 Kilo pro Woche).
Durch spätere Verwendung der Erzeugnisse im
Kreispflegeheim Sinsheim ist ein kostenneutraler Einsatz möglich.

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Für die Fachpraxis in den Berufsfachschulen und im Berufsvorbereitungsjahr, für das Technologiepraktikum in der Berufsschule sowie für die
Fertigungstechnik im Technischen Gymnasium erreichen diese vorgestellten Schulwerkstätten und Fachräume annähernd den Umfang und die Qualität von Handwerksbetrieben.
Die Beschaffung von Maschinen, Einrichtungen, Werkzeugen, Geräten und Materialien sowie die Lagerung und Entsorgung von Gefahrstoffen wird von den zuständigen Lehrkräften neben dem Unterrichtsauftrag bewältigt.
Unfallverhütung, Brand- und Katastrophenschutz ist ein zentrales Aufgabengebiet. Darüber hinaus wird in den meisten Werkstätten die Erstellung von Lehr- und Demonstrationsgeräten durch die Fachlehrer in Eigenregie vorgenommen, weil für die komplette Beschaffung oft das nötige Geld fehlt. Auch bauliche und einrichtungstechnische Maßnahmen (z.B. EDV-Vernetzung) werden durch Lehrer und Schüler erledigt. Die Betreuung und Wartung der gesamten EDV-Einrichtung (Schülernetz, Verwaltungsnetz) sowohl hardware- wie auch softwareseitig wird zum überwiegenden Teil durch Lehrer vorgenommen.