Unsere Schule

Die Friedrich-Hecker-Schule in Sinsheim versteht sich als Kompetenzzentrum für berufliche Bildung im gewerblich-technischen Bereich.

Als Teil des Zentrums Beruflicher Schulen in Sinsheim ist die Friedrich-Hecker-Schule die größte der drei Schulen. An der F-H-S, welche sich in der Trägerschaft des Rhein-Neckar-Kreises befindet, werden ca. 1000 Schüler von etwa 70 Lehrkräften unterrichtet.

Den Schwerpunkt der Schule bildet die duale Ausbildung in Kooperation mit Handwerksbetrieben aus der Region in den Berufsfeldern Metall-, Fahrzeug-, Verfahrens-, Bau- und Holztechnik sowie im Bereich Nahrung. In den modern ausgestatteten Werkstätten steht die qualifizierte theoretische und praktische Ausbildung im Vordergrund. Neben der regulären dualen Berufsausbildung bietet die Friedrich-Hecker-Schule Sinsheim eine einjährige Berufsfachschule, wobei hier das erste Ausbildungsjahr an der Schule absolviert und durch wöchentliche Praktikumstage ergänzt wird.

Das zweite Standbein der Schule bilden die Vollzeitschularten wie das Vorqualifizierungsjahr Arbeit/Beruf (VAB), die zweijährige Berufsfachschule, das Berufskolleg Technik und das Technische Gymnasium, welche mit ihren gewerblich-technischen Profilen zu höheren Bildungsabschlüssen führen. So können die Schülerinnen und Schüler an der Friedrich-Hecker-Schule neben dem Hauptschulabschluss auch die Fachschulreife (mittlere Reife), die Fachhochschulreife oder das Abitur erwerben. Für Menschen mit abgeschlossener Berufsausbildung kommt zum einen die Möglichkeit hinzu, in der Technikerschule den Abschluss zum staatlich geprüften Bautechniker zu erwerben oder in den angebotenen Meisterkursen eine Meisterausbildung zu absolvieren.

Im Herzen des wunderschönen Kraichgaus gelegen ermöglicht die Friedrich-Hecker-Schule in Sinsheim jungen Menschen so ihre Zukunft und somit auch die Zukunft der Region mitzugestalten.

Hier sind wir zu finden: